Das richtige Zähneputzen

"Morgens, mittags, abends, nach jedem Essen, Zähneputzen nicht vergessen!" Der bekannte Merkspruch beschreibt das Ideal der Putzhäufigkeit. Die Putzzeit sollte mindestens drei Minuten betragen. Zu langes Putzen ist eher ungünstig, da der wertvolle Zahnschmelz sonst zu stark abgeschmirgelt wird.

Was sind die häufigsten Ursachen für Zahnschmerzen?

Meist ist der Auslöser für Zahnschmerzen eine unbehandelte Zahnkaries (Zahnfäulnis durch Bakterien). Auch Entzündungen, die sich z.B. an der Zahnwurzel oder im Kieferknochen an der Zahnwurzelspitze befinden, können Schmerzen verursachen. Durchbrechen der Weisheitszähne bei Erwachsenen.

Wie können Sie Zahnschmerzen vorbeugen?

Gehen Sie zweimal jährlich zur Kontrolle! Eine gesunde und möglichst zuckerfreie Ernährung fördert die Zahngesundheit. Verwenden Sie fluoridhaltige Zahnpasta Die zahnmedizinische Grundversorgung beginnt schon in der frühen Kindheit. Erziehen Sie Ihr Kind zur richtigen Mundhygiene und gehen Sie mit Ihrem Kind regelmässig zum Zahnarzt.